Immer mehr Fahrräder auf den Straßen Berlins

Immer mehr Fahrräder auf den Straßen Berlins

Im Corona-Jahr 2020 hat der Radverkehr in Berlin deutlich zugenommen. Demnach wurden 14 Prozent mehr Räder an den Zählstellen erfasst als 2019, wie die Umweltverwaltung am 26. März 2021 mitteilte.

Fahrräder

© dpa

Fahrräder stehen vor der Siegessäule.

An einzelnen Punkten wie der Markstraße, Frankfurter Allee und Prinzregentenstraße habe der Radverkehr um bis zu 32 Prozent zugenommen. Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne) sagte laut Mitteilung, der wachsende Trend zum Radfahren in Berlin werde mit dem Ausbau der entsprechenden Infrastruktur gestärkt. Sie nannte Radschnellwege und ein neues Radverkehrsnetz von rund 3000 Kilometern. «Die Grundlagen sind gelegt, der Anfang ist gemacht.»
Dem Jahresbericht 2020 zum Radverkehr liegen laut Mitteilung die Zählungen an 12 Punkten sowie an 17 automatischen Dauerzählstellen zugrunde. Angekündigt wurden zehn weitere automatische Zählstellen, um den Radverkehr noch besser erfassen zu können.
Radfahren in Berlin
© dpa

Fahrrad

Alle Infos rund ums Fahrrad: Fahrradtypen, Tipps zu Fahrradkauf, Reparatur und Pflege, Sicherheit, Verkehrsrecht und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. März 2021 20:22 Uhr

Weitere Meldungen