SPD fordert konkreten «Fahrplan» für U-Bahn-Ausbau

SPD fordert konkreten «Fahrplan» für U-Bahn-Ausbau

Nach Bekanntwerden erster konkreter Überlegungen von Verkehrssenatorin Regine Günther zum Ausbau des Berliner U-Bahn-Netzes fordert die SPD von der Grünen-Politikerin einen konkreten Zeitplan für die Umsetzung.

Berliner U-Bahn

© dpa

«Wir brauchen einen Fahrplan, was wann passieren soll», sagte der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Tino Schopf, am Montag (15. Februar 2021) der Deutschen Presse-Agentur. «Die Pläne dürfen jetzt nicht in irgendeiner Schublade landen.»

Tino Schopf: Linienverlängerung der U3, U2 und U9 sollte auch bedacht werden

Der Fahrplan sollte aus Sicht Schopfs nicht nur die U7-Verlängerung enthalten, die Günther prioritär angehen will. Auch etwa die Verlängerung der U3 von der Krummen Lanke zum Mexikoplatz sowie eine Verlängerung der Linien U2 in Pankow und U9 nach Pankow müssten dabei eine Rolle spielen.

Machbarkeitsstudie: Ausbau der U7 positiv

Der Berliner Senat will sich am Dienstag mit den Ergebnissen von vier sogenannten Machbarkeitsstudien zum U-Bahn-Ausbau befassen. Nach Auswertung dieser Untersuchungen befürwortet die Senatsverwaltung für Verkehr zunächst den Ausbau der U-Bahnlinie 7 in Spandau sowie zum Hauptstadtflughafen BER. Das meldete die «Berliner Morgenpost» am Wochenende unter Berufung auf eine Besprechungsunterlage für den Senat, die auch der dpa vorliegt.
Eine U-Bahn fährt in einen U-Bahnhof ein
© dpa

U-Bahn

Linien, Fahrpläne und Fahrpreise der U-Bahn in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. Februar 2021 13:11 Uhr

Weitere Meldungen