Verkehrswacht ruft zu Vorsicht bei Schnee und Eis auf

Verkehrswacht ruft zu Vorsicht bei Schnee und Eis auf

Bei eisigen Temperaturen und Schnee hat die Verkehrswacht Brandenburg zu besonderer Vorsicht auf den Straßen aufgerufen.

Glatteisgefahr

© dpa

«Jeder sollte bei diesem Wetter Verantwortung gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern zeigen und rücksichtsvoll fahren», sagte Präsident Jörg Vogelsänger am Mittwoch (10. Februar 2021) der Deutschen Presse-Agentur. Verkehrsteilnehmer seien immer gefährdet. Bei dem derzeitigen Winterwetter sei die Gefährdung aber am größten.

Reflektierende Kleidung tragen

Wenn möglich, sollten Auto und Rad stehengelassen werden. Zu verschneiten und glatten Wegen käme die frühe Dunkelheit. Reflektierende Elemente an der Kleidung würden helfen, um besser gesehen zu werden.

Straßen sind größtenteils geräumt

Die Straßenräumung habe in den vergangenen Tagen viel Arbeit geleistet und bereits Menschenleben gerettet, sagte Vogelsänger. Stück für Stück würden die Wege jetzt freier, wenn große Neuschneemengen wie angekündigt erst einmal ausblieben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Februar 2021 13:05 Uhr

Weitere Meldungen