Geringer Reiseverkehr zum Jahreswechsel erwartet

Geringer Reiseverkehr zum Jahreswechsel erwartet

Lange Staus und Massen von Autos auf den Autobahnen werden zum diesjährigen Jahreswechsel wohl ausbleiben.

Eine freie Autobahn

© dpa

Der ADAC erwartet am langen Neujahrswochenende bis zum Dreikönigstag (6. Januar 2021) angesichts des Corona-Lockdowns nur wenig Reiseverkehr auf den Fernstraßen. Mit einem nennenswerten touristischen Reise- und Ausflugsverkehr ins benachbarte Ausland sei wegen der auch dort geltenden Corona-Beschränkungen ebenfalls nicht zu rechnen.
Der ADAC wies darauf hin, dass neben Berufspendlern und vereinzelten Ausflüglern in verstärktem Maße Lastwagen unterwegs seien, um die Warenversorgung auch im Lockdown aufrecht zu erhalten. In mehreren Bundesländern dürften Lkw über 7,5 Tonnen, die den neuen Corona-Impfstoff transportieren, auch sonntags und an Feiertagen rollen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 29. Dezember 2020 08:56 Uhr

Weitere Meldungen