18-Jähriger fährt betrunken gegen Zaun

18-Jähriger fährt betrunken gegen Zaun

Ein betrunkener Autofahrer ohne Führerschein hat in Berlin bei einem Fluchtversuch vor der Polizei einen Unfall gebaut.

Polizei Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Der 18-Jährige habe in der Nacht zum Samstag beim Abbiegen in die Säntisstraße in Mariendorf die Kontrolle über den Wagen verloren und sei gegen einen Zaun gefahren, teilte die Polizei mit. Der Fahrer habe noch wegrennen wollen, sei aber gestellt worden. Ein Zeuge hatte zuvor die auffällige Fahrweise des Mannes bemerkt. Als eine Streife versuchte, den 18-Jährigen zu stoppen, soll dieser mit dem Auto davongerast sein und mindestens eine rote Ampel überfahren haben. Eine Atemalkoholmessung habe ergeben, dass der Mann mehr als ein Promille hatte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 19. Dezember 2020 20:21 Uhr

Weitere Meldungen