Berlin bekommt längere Straßenbahnen

Berlin bekommt längere Straßenbahnen

Auf stark nachgefragten Linien können die Berliner demnächst in längere Straßenbahn-Züge einsteigen. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben erstmals 50 Meter lange Fahrzeuge bestellt, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Eine Tram fährt durch Berlin

© dpa

Eine Tram fährt am Friedrichstadtpalast vorbei.

Insgesamt liefert der Hersteller Bombardier Transportation bis zu 117 neue Züge, darunter auch 30 Meter lange Fahrzeuge. Sie sollen von Ende 2022 bis 2033 geliefert werden. Das Mindestvergabevolumen liegt bei 350 Millionen Euro. Zusätzlich soll Bombardier mehr als 30 Jahre lang die Ersatzteilversorgung übernehmen.
Mit der Neuanschaffung sollen nach und nach Züge ersetzt werden, die in den 90er Jahren angeschafft wurden. 150 Exemplare des Typs GT6 fahren in Berlin. Außerdem gibt es 207 Fahrzeuge des Typs Flexity, die von 2008 an ebenfalls bei Bombardier beschafft wurden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 15. Dezember 2020 16:07 Uhr

Weitere Meldungen