Neue U-Bahn geht in Betrieb: U5 fährt bis Hauptbahnhof

Neue U-Bahn geht in Betrieb: U5 fährt bis Hauptbahnhof

Nach zehn Jahren Bauzeit geht an diesem Freitag (04. Dezember 2020 um 12 Uhr) der neue Abschnitt der U-Bahn-Linie 5 im Zentrum Berlins in Betrieb.

  • "Ein neuer Tunnel durch Berlin? - Buchvorstellung© dpa
    06.10.2020, Berlin: Eine U-Bahn fährt als Schulungsfahrt durch die neue U5-Station "Rotes Rathaus".
  • Die neue U-Bahnstation am Roten Rathaus© dpa
    Die neue U-Bahnstation am Roten Rathaus.
Die Berliner und ihre Besucher können dann auch Unter den Linden hindurch zwischen dem Hauptbahnhof und dem Alexanderplatz hin und her fahren. Über drei neue Bahnhöfe sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Arbeitsplätze im Regierungsviertel zu erreichen. Der Bahnhof Museumsinsel wird jedoch erst im Sommer fertig.

Livestream zur Eröffnung der U5

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie wird es zur Einweihung der U5 keine Feierlichkeiten vor Ort geben können. Stattdessen laden die Verkehrsbetriebe alle interessierten Menschen ein, die Eröffnung der neuen U-Bahn am 04. Dezember ab 11:40 Uhr im Livestream zu erleben.

Verlängerung schließt Lücke zur Kanzlerbahn

Die U5 beginnt in Hönow am östlichen Stadtrand und führte bislang bis zum Alexanderplatz. Die Verlängerung nach Westen bringt für Einwohner entlang der Strecke eine direkte Verbindung zum Hauptbahnhof. Die 2,2 Kilometer lange Strecke bis zum Brandenburger Tor hat bis zu 540 Millionen Euro gekostet. Der anschließende Abschnitt vom Tor bis zum Hauptbahnhof ist schon seit 2009 fertig und seither als U55 in Betrieb.
U5 (3)
© dpa

Fotos: U5 vor der Eröffnung

Nach rund zehn Jahren Bauzeit fahren ab dem 4. Dezember Züge auf dem neuen Streckenabschnitt der U-Bahn Linie U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor. mehr

Eine U-Bahn fährt in einen U-Bahnhof ein
© dpa

U-Bahn

Linien, Fahrpläne und Fahrpreise der U-Bahn in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 4. Dezember 2020 08:44 Uhr

Weitere Meldungen