Umweltliste: Senatoren stehen mit Dienstwagen relativ gut da

Umweltliste: Senatoren stehen mit Dienstwagen relativ gut da

Die Dienstwagen der Berliner Senatoren stoßen nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe im Durchschnitt weniger Kohlendioxid aus als die der meisten übrigen Landesregierungen.

Der Dienstwagen eines Politikers steht hinter dem Reichstag

© dpa

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) fährt aber weiterhin den schmutzigsten Wagen, wie aus dem «Dienstwagen-Check» hervorgeht, den der Verein am Mittwoch (11. November 2020) veröffentlichte. Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne) steht mit ihrem Elektroauto am besten da.

Nur Bremer Senat besser als Berlin

Nur der Bremer Senat macht nach der Rangliste unterwegs weniger Dreck als Berlins Regierung - die «Rote Karte» erhalten jedoch auch sie beide von der Umwelthilfe. Der Verein legt eigene Annahmen zum Ausstoß des klimaschädlichen CO2 zugrunde. Der Senat kommt demnach im Schnitt auf 235 Gramm je Kilometer.

Müller behält alten Dienstwagen

Müller hatte sich im Sommer um einen weniger klimaschädlichen Dienstwagen bemüht, dann aber sein bisheriges Auto behalten. Die Umwelthilfe geht davon aus, dass das gepanzerte Fahrzeug im Realbetrieb 408 Gramm CO2 je Kilometer ausstößt; nach Angaben des Herstellers sind es 270 Gramm. Andere Schadstoffe, wie etwa das gesundheitliche Stickstoffdioxid vieler Dieselmotoren, spielten für die Rangliste keine Rolle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. November 2020 12:29 Uhr

Weitere Meldungen