Neue Doppeldecker-Busse: Dennis fährt jetzt auf Linie 100

Neue Doppeldecker-Busse: Dennis fährt jetzt auf Linie 100

Die BVG stellt ersten Bus der neuesten Generation von Doppeldecker-Bussen in den Dienst.

  • neue-Doppeldeckerbusse-berlin_ADL_Kamila_Richter.jpg© BVG, Kamila Richter
  • BVG stellt zwei neue Doppeldeckerbusse vor© dpa
    Busse des Typs "Alexander Dennis Enviro500" stehen auf dem BVG Omnibusbetriebshof Müllerstraße.
  • BVG stellt zwei neue Doppeldeckerbusse vor© dpa
    Ein Bus des Typs "Alexander Dennis Enviro500" steht auf dem BVG Omnibusbetriebshof Müllerstraße.
Am 21. Oktober 2020 haben die Berliner Verkehrsbetriebe die ersten beiden Exemplare der neuen Doppeldecker-Generation vorgestellt. Nun gehen die ersten beiden Busse in Berlin in den Betrieb. Die Busse hören auf den Namen „Alexander Dennis Enviro500“ und bieten Platz für ungefähr 112 Personen. "Dennis" wird seit Samstag (12. Dezember 2020) auf der beliebten Buslinie 100 zwischen Alexanderplatz und Bahnhof Zoo eingesetzt. Das zweite Fahrzeug, „Alexandra“ genannt, wird parallel ohne Fahrgäste für Schulungen und Härtetests genutzt und muss sich auch auf den unwegsamsten Strecken bewähren.

Innenbeleuchtung passt sich mit Farbton an Außentemperatur an

Gegenüber den alten Bussen bietet Alexander Dennis ein paar Extras wie eine neuartige Innenbeleuchtung, die ihren Farbton an die Außentemperatur anpasst. Für einen sicheren Tritt befinden sich LED-Leuchten an den Treppen und an allen Stufen im Unterdeck. Außerdem zeigen große Monitore die kommenden Haltestellen, Umsteigemöglichkeiten und weitere Informationen an.
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Voller Durchblick für Fahrgäste: Live-Blick auf Sitzplatzbelegung

In der Wagenmitte befindet sich das Multifunktionsabteil, in dem Kinderwagen oder zwei Rollstühle gesichert Platz finden. Haltewunschtaster mit akustischer Rückmeldung und geriffelte Haltestangen an allen Türen sollen sehbehinderten Fahrgästen eine bessere Orientierung beim Ein- und Ausstieg bieten. Die USB-Ladebuchsen in jeder Sitzreihe und den Live-Blick auf die Sitzplatzbelegung im Oberdeck bleiben wie auch in der vorherigen Modellen Standard.
Buslinie 100 hält am Berliner Dom
© dpa

Berlin mit dem 100er Bus

Eine Fahrt mit der öffentlichen Buslinie 100 ist eine preiswerte Möglichkeit eine Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus durch Berlin zu machen. Die wichtigsten Stationen zwischen Zoo und Alex. mehr

Aktualisierung: Montag, 14. Dezember 2020 12:39 Uhr

Weitere Meldungen