Berliner gerät mit Luxusauto ins Schleudern

Berliner gerät mit Luxusauto ins Schleudern

Wegen zu hoher Geschwindigkeit bei starkem Regen hat ein Autofahrer auf der A11 bei Penkun (Vorpommern-Greifswald) einen Luxuswagen zu Schrott gefahren. Der Wagen des Berliners geriet in Fahrtrichtung Polen ins Schleudern, prallte mehrfach gegen Leitplanken und blieb auf der A11 Berlin-Stettin stehen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Schaden an dem 600-PS-Wagen - ein Lamborghini - betrage rund 200 000 Euro. Der 34-jährige Fahrer und sein 41 Jahre alter Beifahrer wurden am Freitag nicht verletzt. Die A11 wurde zur Bergung zeitweise gesperrt.

Ein Polizeiauto warnt vor einer Unfallstelle

© dpa

Ein Polizeiauto warnt vor einer Unfallstelle.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. September 2020 17:10 Uhr

Weitere Meldungen