Mutter und Kind auf Fahrrädern werden von Auto angefahren

Mutter und Kind auf Fahrrädern werden von Auto angefahren

Eine Radfahrerin und ihre Tochter sind in Berlin-Zehlendorf von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die 38-jährige Frau war am Samstag mit dem Fahrrad auf der Potsdamer Chaussee in Richtung Königstraße unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ihre vierjährige Tochter fuhr demnach auf einem zweiten Rad, das mit einer Stange mit dem Rad der Mutter verbunden war.

Blaulicht der Polizei

© dpa

Blaulichter leuchten auf einem Streifenwagen der Polizei.

Ein 80-jähriger Autofahrer stieß mit dem Gespann zusammen, als der Wagen aus der Bismarckstraße nach rechts in die Potsdamer Chaussee abbog. Mutter und Tochter stürzten zu Boden. Die Frau verletzte sich am Bein, das Kind erlitt Rumpf- und Armverletzungen. Beide kamen ins Krankenhaus.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 13. September 2020 13:55 Uhr

Weitere Meldungen