Eine Woche nach Unfall auf Ku'damm Verursacher nicht gefasst

Eine Woche nach Unfall auf Ku'damm Verursacher nicht gefasst

Auch eine Woche nach dem schweren Unfall auf dem Kurfürstendamm mit zwei schwer verletzten Frauen hat die Berliner Polizei den geflüchteten Unfallverursacher noch immer nicht gefasst. Es werden weiter ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Zu dem Unfall waren fünf Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Dabei sei es geblieben, hieß es.

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen

© dpa

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen.

Bei dem Unfall am Montagabend vergangener Woche sollen sich der Fahrer eines BMW mit mindestens einem weiteren Auto ein illegales Rennen geliefert haben. Dabei soll er den Kleinwagen der 45- und 17-Jährigen gerammt haben, der sich überschlug. Der BMW-Fahrer flüchtete zu Fuß. Er war in einem Mietwagen unterwegs.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 7. September 2020 09:45 Uhr

Weitere Meldungen