Polizistin in Wedding bei Kontrolle fast umgefahren

Polizistin in Wedding bei Kontrolle fast umgefahren

Bei einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Wedding hat ein Autofahrer eine Polizistin beinahe umgefahren.

Polizist hält eine Polizeikelle

© dpa

Ein Polizist hält eine Polizeikelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand.

Sie habe zur Seite springen müssen, um nicht von dem Wagen erfasst zu werden, teilte die Polizei am Freitag (31. Juli 2020) mit. Der Vorfall hatte sich am Donnerstag gegen Mittag am Louise-Schroeder-Platz/Ecke Reginhardstraße ereignet, nachdem der Autofahrer wiederholt ein Stopp-Schild missachtet hatte. Zunächst schien der Mann langsam in die Kontrollstelle zu fahren, änderte dann jedoch abrupt die Fahrtrichtung und beschleunigte stark, wie es hieß. Die Polizistin verletzte sich durch den Sprung am Rücken, der Fahrer floh unerkannt. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. Juli 2020 11:52 Uhr

Weitere Meldungen