Radfahrerin von Tanklastwagen überrollt: Notoperation

Radfahrerin von Tanklastwagen überrollt: Notoperation

Eine Radfahrerin ist in Spandau von der Zugmaschine eines Tanklasters überrollt worden. Die 60-Jährige erlitt bei dem Unfall am Montagnachmittag (15. Juni 2020) auf dem Brunsbütteler Damm Ecke Nauener Straße schwere Beckenverletzungen und musste notoperiert werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Ein Schild mit der Aufschrift "Notarzt"

© dpa

Ein Schild mit der Aufschrift "Notarzt".

Demnach überquerte die Frau gerade die Straße, als der Laster sie erfasste. Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. An gleicher Stelle war vor zwei Jahren ein Siebenjähriger von einem Lastwagen überrollt worden. Dessen Fahrer wurde im vergangenen Jahr zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Unfall wäre vermeidbar gewesen, begründete das Amtsgericht Tiergarten sein Urteil. Der Junge erlitt schwerste Kopfverletzungen und starb noch am Unfallort.

Ähnlicher Unfall in Neu-Hohenschönhausen

Bei einem weiteren Unfall am Montag im Ortsteil Neu-Hohenschönhausen wurde ein 13-Jähriges Mädchen auf einem Fahrrad schwer verletzt. Das Kind fuhr am Abend laut Polizei auf der Rostocker Straße zwischen parkenden Autos auf die Fahrbahn. Einem Autofahrer sei es nicht mehr gelungen, seinen Wagen rechtzeitig zu bremsen, der dann das Mädchen erfasst habe. Die 13-Jährige erlitt Rumpfverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juni 2020 15:01 Uhr

Weitere Meldungen