Raser mit mehr als 80 Stundenkilometer zu schnell unterwegs

Raser mit mehr als 80 Stundenkilometer zu schnell unterwegs

Die Berliner Polizei hat bei Geschwindigkeitskontrollen auf der Autobahn A111 920 Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren.

Polizist mit Blitzer

© dpa

Rekordhalter war ein Autofahrer, der am Sonntag (10. Mai 2020) mit Tempo 142 statt erlaubten 60 Stundenkilometern unterwegs war, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten kontrollierten am Sonntag für rund sechs Stunden und maßen bei mehr als 18 600 Fahrzeugen die Geschwindigkeit über Radarkontrollen. Statistisch registrierten sie pro Stunde durchschnittlich rund 150 Fahrzeuge, die zu schnell fuhren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. Mai 2020 14:31 Uhr

Weitere Meldungen