Bahn und BVG erwarten mehr Fahrgäste ab Montag

Bahn und BVG erwarten mehr Fahrgäste ab Montag

Ab Montag (04. Mai 2020) könnten in den Berliner Bussen, U-Bahnen und S-Bahnen wieder mehr Menschen unterwegs sein. Das erwarten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Deutsche Bahn.

Eine Frau mit Mundschutz fährt U-Bahn

© dpa

Wie hoch der Anstieg werde, lasse sich heute aber noch nicht sagen, teilte ein Sprecher der Bahn am Samstag mit. An diesem Wochenende habe es bislang keine signifikante Zunahme der Fahrgastzahlen gegeben. Ab kommender Woche gibt es weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Berlin. So können Friseure unter Auflagen wieder öffnen, ebenso wie einige Kultureinrichtungen. Gottesdienste sowie Kundgebungen mit bis zu 50 Teilnehmern sollen mit Einschränkungen wieder möglich sein.

BVG-Sprecherin: Für Berliner Verhälnisse noch immer wenig Fahrgäste

Eine BVG-Sprecherin sagte, in den vergangenen Tagen seien wieder etwas mehr Menschen mit Bussen und U-Bahnen gefahren. Doch auch am Montag werde es für Berliner Verhältnisse immer noch wenig Fahrgäste geben. Die Sprecherin verwies auf die vielen Menschen, die im Home Office arbeiteten, sowie die fehlenden Schüler und Studenten im öffentlichen Nahverkehr.

Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt

Ab Montag kehrt die BVG in einem letzten von mehreren Schritten wieder komplett zum Regelfahrplan zurück. Aufgrund des coronabedingten Fahrgastrückgangs hatte die BVG ihren U-Bahn-Takt im März von fünf auf zehn Minuten umgestellt. Im öffentlichen Nahverkehr in Berlin gilt eine Maskenpflicht. Nach Angaben von BVG und der Bahn hält sich die überwiegende Mehrheit der Fahrgäste daran. Die Menschen seien sehr diszipliniert, sagte die BVG-Sprecherin.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 4. Mai 2020 08:00 Uhr

Weitere Meldungen