Mann flüchtet mit 140 Stundenkilometern vor Polizei

Mann flüchtet mit 140 Stundenkilometern vor Polizei

In Wedding ist ein Autofahrer ohne Fahrerlaubnis vor der Polizei geflüchtet und hat bei hoher Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Blaulicht

© dpa

Ein Streifenwagen mit Blaulicht.

Zivilkräfte stellten am Donnerstagnachmittag in der Scharnweberstraße bei der Überprüfung eines Autokennzeichens fest, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten hätten den 46-jährigen Fahrer des Wagens aufgefordert anzuhalten, dieser sei jedoch mit quietschenden Reifen davon gefahren.
Bei der Flucht habe der Fahrer erst seinen Beifahrer auf einem Grünstreifen abgesetzt und anschließend bei einer Geschwindigkeit von bis zu 140 Kilometern pro Stunde mindestens sechs andere Autos beschädigt. Den Angaben zufolge krachte er schließlich an einer Kreuzung gegen einen Polizeiwagen, wo ihn die Polizei festnahm. Der Mann erlitt Verletzungen im Brustbereich.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 3. April 2020 15:23 Uhr

Weitere Meldungen