Statistiker: Etwas weniger Verkehrstote in Brandenburg

Statistiker: Etwas weniger Verkehrstote in Brandenburg

In Brandenburg ist die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr leicht gesunken.

Verkehrstote

© dpa

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg präsentierte am Freitag (13. Dezember 2019) in Potsdam die neueste Ausgabe der Statistischen Jahrbücher. Demnach wurden 2018 im Land 143 Tote bei 9085 Unfällen mit Personenschaden registriert, fünf weniger als 2017. Auf jeweils rund 600 Seiten informieren die Statistiker in den Jahrbüchern über die unterschiedlichsten Lebensbereiche: Von Geburten über Todesfälle und Eheschließungen bis zu Verbraucherinsolvenzen. Und sie räumten dabei auch mit dem Aberglauben auf, dass an einem Freitag den 13. mehr Unfälle passierten als an anderen Tagen. Dafür gebe es keine Belege, sagte Jörg Fidorra, Vorstand des Amtes.
Ein Warndreieck mit Schriftzug "Unfall"
© dpa

Unfallmeldungen

Unfallmeldungen auf Autobahnen inklusive dem Berliner Ring und der Berliner Innenstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 13. Dezember 2019 13:01 Uhr

Weitere Meldungen