Störungsfreier Start in den Berufsverkehr in Berlin

Störungsfreier Start in den Berufsverkehr in Berlin

Der Berufsverkehr in Berlin ist am Freitagmorgen fast störungsfrei angelaufen. Lediglich auf den Autobahnen 111 ab Tunnel Flughafen Tegel und A 114 ab Schönerlinder Straße gab es Verzögerungen, wie das Verkehrsstudio Berlin twitterte. Hier mussten Autofahrer mit jeweils mehr als 15 Minuten Zeitverlust rechnen. Auch auf der Bundesstraße 158 in Richtung Ahrensfelde gab es zeitweise dichten Verkehr. «Ansonsten läuft es ganz gut, auch auf den Hauptnetzstraßen Berlins», twitterte die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) am Morgen.

Verkehr auf der Leipziger Straße in Berlin

© dpa

Autos fahren im dichten Verkehr auf der Leipziger Straße.

Erhebliche Störungen und Einschränkungen seien erst ab Freitagmittag zu erwarten. Grund dafür ist eine «Fridays for Future»-Großdemonstration mit bis zu 50 000 Teilnehmern. Die Auftaktkundgebung soll am Brandenburger Tor stattfinden. Besonders im Bereich Mitte sowie Tiergarten könnte es daher zu erheblichen Verkehrsstörungen kommen, hieß es vom VIZ weiter. Zu erwarten sei auch, dass die Straße des 17. Juni in beiden Richtungen gesperrt sein werde.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. November 2019 08:32 Uhr

Weitere Meldungen