Flugbegleiterstreik bei Lufthansa: Flugausfälle in Tegel

Flugbegleiterstreik bei Lufthansa: Flugausfälle in Tegel

Am Flughafen Tegel sind am Morgen die ersten Flüge wegen des Streiks des Kabinenpersonals der Lufthansa ausgefallen.

Maschinen der Lufthansa stehen auf einem Flughafengelände

© dpa

Sämtliche Lufthansa-Verbindungen nach München und Frankfurt waren gestrichen, wie aus der Flugübersicht auf der Webseite der Berliner Flughäfen hervorging. Insgesamt bietet die Lufthansa von Tegel aus am Donnerstag (07. November 2019) fast 40 Flüge in beide Städte. Andere Ziele werden von dort aus nicht angeflogen.

1300 Flüge an zwei Tagen vom Streik betroffen

Einen Ansturm auf die Bahn gab es wegen des Streiks zumindest am Morgen aber nicht. Es wurde erwartet, dass zahlreiche Passagiere auf die Bahn umsteigen. «Wir haben eine normale Verkehrslage im Fernverkehr», sagte ein Bahnsprecher. Wegen des 48-stündigen Streiks der Flugbegleiter hatte die Lufthansa bundesweit an beiden Tagen 1300 Flüge gestrichen, davon 700 am Donnerstag.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 7. November 2019 08:42 Uhr

Weitere Meldungen