Luxair stellt Flugverbindung von Saarbrücken nach Berlin ein

Luxair stellt Flugverbindung von Saarbrücken nach Berlin ein

Die luxemburgische Fluggesellschaft Luxair stellt die Flugverbindung zwischen Saarbrücken und Berlin zum Jahresende ein. Es sei «leider keine wirtschaftliche Nachhaltigkeit erreicht» worden, teilte Luxair am Mittwoch in Luxemburg mit. Luxair hatte die Strecke seit Anfang 2018 bedient - und 18 Mal pro Woche die Flughäfen Saarbrücken und Berlin-Tegel miteinander verbunden.

Ein Flugzeug von Luxair steht an einem Flughafen

© dpa

Ein Flugzeug von Luxair steht an einem Flughafen.

«Die Bedeutung der Verbindung zwischen Saarbrücken und Berlin ist Luxair bewusst», teilte das Unternehmen weiter mit. Seit Aufnahme der Flüge habe «stets die nachhaltige Entwicklung und Stimulation der Verbindung im Vordergrund» gestanden. «Leider erreichten die Resultate trotz zahlreichen, wiederkehrenden und intensivierten Maßnahmen keine wirtschaftliche Tragfähigkeit.»
Die Nachfolge von Luxair werde die dänische Fluggesellschaft DAT übergangslos übernehmen, teilte der Flughafen Saarbrücken am Mittwoch mit. Vom 1. Januar 2020 an wird die Airline bis zu drei Mal täglich die Verbindung Saarbrücken-Berlin bedienen. Der neue Partner sei «nach intensiven Sondierungen und Verhandlungen» gefunden worden. Berlinflüge könnten ab sofort gebucht werden.
Die luxemburgische Fluglinie teilte mit, Kunden, die bereits Flüge auf der Strecke über den 31. Dezember hinaus gebucht hätten, würden von Luxair kontaktiert. Das Geld für die Flugtickets werde erstattet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Oktober 2019 12:08 Uhr

Weitere Meldungen