«Lügner»-Streit von Flughafen-Chef und FDP-Czaja beendet

«Lügner»-Streit von Flughafen-Chef und FDP-Czaja beendet

Der Rechtsstreit zwischen Berlins Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup und dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Czaja über eine womöglich ehrverletzende Behauptung des Politikers ist beendet. Czaja habe vor dem Landgericht Hamburg rechtsverbindlich erklärt, dass er seine Betitelung des Flughafen-Chefs als «notorischen Lügner» nicht mehr wiederhole, erklärte Lütke Daldrup am Freitag. Auch Czaja bestätigte einen Vergleich, ohne Details zu nennen. Damit sei das Verfahren abgeschlossen, ergänzten beide.

Engelbert Lütke Daldrup

© dpa

Engelbert Lütke Daldrup spricht bei einer Pressekonferenz.

Im April hatte Czaja im Zusammenhang mit Problemen am geplanten Hauptstadt-Airport BER erklärt: «Flughafen-Chef Lütke Daldrup hat sich als notorischer Lügner erwiesen, von dem die Steuerzahler keine Wahrheit über den BER erwarten können.» Der so Gescholtene wollte das nicht auf sich sitzen lassen. Nachdem Czaja eine Frist zur Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung verstreichen ließ, reichte Lütke Daldrup beim Landgericht Hamburg Klage auf Unterlassung gegen den FDP-Mann ein.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 25. Oktober 2019 13:27 Uhr

Weitere Meldungen