Frauen laufen mit Kindern über Gleise: Zug muss bremsen

Frauen laufen mit Kindern über Gleise: Zug muss bremsen

Die Vollbremsung eines Zuges in Neuruppin (Kreis Ostprignitz-Ruppin) wegen zweier Frauen mit Kindern auf den Gleisen ist glimpflich ausgegangen.

Andreaskreuz mit Signallampe

© dpa

Die Frauen im Alter von 36 und 47 Jahren wollten nach Polizeiangaben vom Donnerstag den Zug noch bekommen und überquerten mit den elf und zwölf Jahre alten Kindern deshalb einen geschlossenen Bahnübergang. Die Fahrgäste des Zuges seien durch die Gefahrenbremsung am Mittwoch (02. Oktober 2019) nicht verletzt worden. Die beiden Frauen wurden nach Angaben der Polizei vom Lokführer nicht mitgenommen. Sie erhielten außerdem eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.
Gefahr an Übergängen
© dpa

Bahnübergang richtig überqueren

Werden an Bahnübergängen Warnsignale ignoriert, drohen hohe Bußgelder, Punkte und Fahrverbote. Daneben gibt es viele andere Regeln, die Autofahrer oft missachten. mehr

Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 4. Oktober 2019 08:34 Uhr

Weitere Meldungen