Freitag: Straßenblockaden in ganz Berlin wegen Klima-Protesttag

Freitag: Straßenblockaden in ganz Berlin wegen Klima-Protesttag

Am Klima-Protesttag am Freitag (20. September 2019) wollen linke Bündnisse mit gezielten Straßenblockaden Teile des Berliner Autoverkehrs lahmlegen.

Straßenblockade auf der Warschauer Straße

© dpa

Mit Straßenblockaden kämpft die Bewegung "Extinction Rebellion" für mehr Klimaschutz.

Das kündigten Vertreter der Gruppen «Ungehorsam für alle» und «Extinction Rebellion» am Dienstag in Berlin an. «Ab 16.00 Uhr wird es im gesamten Berliner Stadtgebiet zu Straßenblockaden kommen», sagte Hannah Eberle vom Bündnis «Ungehorsam für alle».

Orte für Straßenblockaden noch unbekannt

Die genauen Orte, an denen sich die protestierenden und streikenden Schüler und Studenten auf die Straße setzen wollen, werde man vorher aber nicht bekanntgeben. Eberle betonte: «Ich lade alle Berliner ein, besser ihr Auto am Freitag zu Hause zu lassen.»

Mehrere Demonstrationen am Freitag in Berlin

Zehntausende junge Menschen wollen in Deutschland und zahlreichen anderen Ländern am Freitag dem Aufruf der Bewegung Fridays for Future folgen und für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen. Die verschiedenen Bündnisse appellierten auch an alle Erwachsenen, nicht zur Arbeit zu gehen, sondern zu demonstrieren. In Berlin sind an dem Tag mehrere Demonstrationen geplant. Angemeldet sind bei der Polizei 10 000 Teilnehmer.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 17. September 2019 13:32 Uhr

Weitere Meldungen