Ersatzverkehr auf Berliner S-Bahn-Linie S75

Ersatzverkehr auf Berliner S-Bahn-Linie S75

Ab kommendem Montag müssen sich S-Bahn-Reisende der Linie S75 im Berliner Osten auf Ersatzverkehr einstellen. Wie die S-Bahn bereits am 12. August mitteilte, sei der Grund eine Gleiserneuerung. Gesperrt ist der Abschnitt zwischen Wartenberg und Springpfuhl, ein Ersatzverkehr mit Bussen besteht zwischen Wartenberg, Hohenschönhausen und Marzahn. Die S75 fährt dann als S7 zwischen Ahrensfelde und Ostbahnhof, tagsüber zusammen mit der eigentlichen S7 im 5-Minutentakt. Da das Baumaterial für den S75-Gleisbau transportiert wird, kommt es zu bestimmten Zeiten auch zu Teilsperrungen der S7 zwischen Ahrensfelde und Springpfuhl.

S-Bahn Berlin

© dpa

Eine S-Bahn fährt in den Berliner Bahnhof Ostkreuz ein. Foto: Arne Immanuel/Archivbild

Die Sperrungen bestehen bis zum 14. November auf den Linien S7 und S75, ab dem 4. Oktober auch auf der S5 zwischen Wuhletal und Ostkreuz. Neben dem Ersatzverkehr mit Bussen ist ein Ergänzungsverkehr mit Regionalzügen geplant.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. August 2019 16:40 Uhr

Weitere Meldungen