Verkehrssenatorin: E-Busse sind beste Wahl

Verkehrssenatorin: E-Busse sind beste Wahl

Berlins Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther hält die Umstellung der BVG-Busflotte auf Elektroantrieb für alternativlos.

Elektrobus der BVG

© dpa

Ein neuer Elektrobus der BVG.

«Die Notwendigkeit einer konsequenten Elektrifizierung des öffentlichen, aber auch des privaten und des gewerblichen Verkehrs ergibt sich in erster Linie aus den unabweisbaren Herausforderungen des Klimaschutzes», schreibt die Grünen-Politikerin in einem am Freitag (9. August 2019) veröffentlichten Blogbeitrag.
«Wenn wir die Erderhitzung auf ein gerade noch tolerables Maß begrenzen wollen, wie es im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbart wurde, führt an einer Veränderung der Energiebasis von fossilen auf erneuerbare Energien kein Weg vorbei.»
Der Berliner Senat will die Busse der Verkehrsbetriebe BVG bis 2030 komplett auf E-Antrieb umstellen. Dabei geht es um etwa 1630 Fahrzeuge und Investitionen im dreistelligen Millionenbereich. Kritiker halten andere Antriebe etwa mittels Biogas oder Wasserstoff für eine Alternative. Nach Einschätzung Günthers hingegen sind das «keine vielversprechenden Optionen».
Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 9. August 2019 15:18 Uhr

Weitere Meldungen