Betrunken und ohne Führerschein: Autofahrer rammt vier Wagen

Betrunken und ohne Führerschein: Autofahrer rammt vier Wagen

Ein betrunkener Autofahrer ohne Führerschein hat in Berlin-Zehlendorf vier Wagen beschädigt und wollte anschließend vom Unfallort flüchten. Der 57-Jährige war laut Zeugenaussagen «rasant unterwegs», wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er kam demnach am Freitagabend kurz vor einer Kreuzung nach rechts ab, wo er gegen zwei geparkte Autos stieß. Diese schoben sich wiederum auf zwei weitere Autos. Der Wagen des 57-Jährigen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer soll aus dem Auto geklettert sein. Da er flüchten wollte, hielten ihn zwei Zeugen fest, bis die Polizei kam. Der Mann verletzte sich leicht an den Armen und wurde ambulant behandelt. Ein Atemalkoholtest ergab 1,7 Promille. Der Mann hatte keine gültige Fahrerlaubnis und der Wagen, mit dem er fuhr, war nicht auf ihn zugelassen.

Blaulicht Polizei

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 9. Juni 2019 12:50 Uhr

Weitere Meldungen