Wilde Verfolgungsfahrt in Mitte: Auto kracht in Baustelle

Wilde Verfolgungsfahrt in Mitte: Auto kracht in Baustelle

Bei einer Verfolgungsfahrt mit der Polizei ist ein mutmaßlicher Autodieb in Berlin-Mitte schwer verletzt worden. Der 50 Jahre alte Mann war in der Nacht zum Mittwoch in den abgestellten Wagen eines Zeitungslieferanten gestiegen und davongerauscht, wie die Polizei am Morgen weiter mitteilte.

Polizisten nahmen die Verfolgung auf und beobachteten, wie das Fahrzeug in der Oranienburger Straße gegen mehrere Poller krachte und in der Chausseestraße in eine Baustelle raste. Dort überschlug sich das gestohlene Auto. Der Mann am Steuer, der wohl betrunken war, kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Ein Polizeiwagen fuhr ebenfalls in die Baustelle, wo er demoliert auf den Straßenbahnschienen stehen blieb. Die Beamten kletterten unverletzt aus ihrem Fahrzeug. Warum der 50-Jährige mit dem Wagen des Zeitungslieferanten davonfuhr, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 5. Juni 2019 09:20 Uhr

Weitere Meldungen