Motorradrocker schlagen nach Unfall auf LKW-Besatzung ein

Motorradrocker schlagen nach Unfall auf LKW-Besatzung ein

Zwei Mitglieder einer Rockergruppe sind nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Wittenau auf die Besatzung eines Lastwagens losgegangen. Ihr Begleiter, ein 40 Jahre altes Mitglied der Gruppe, wurde bei dem Unfall am Samstagmittag an der Kreuzung Eichborndamm Ecke Wilhelmsruher Damm schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die beiden Insassen des Lasters, beide 52 Jahre alt, wurden demnach durch Schläge ins Gesicht leicht verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Lastwagenfahrer an der Kreuzung nach links abbiegen. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden 40 Jahre alten Biker. Dieser bremste, stürzte und rutschte unter den Laster. Unmittelbar nach dem Unfall sollen seine zwei Begleiter auf den Fahrer und seinen Beifahrer zugegangen sein und sollen ihnen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben.
Wenig später erschienen etwa 15 bis 20 weitere Mitglieder der Gruppe am Ort und erschwerten die Unfallaufnahme. Erst als Verstärkung anrückte, konnte die Situation beruhigt werden. Gegen die beiden Schläger ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Mai 2019