Fahrerflucht bei jedem vierten Unfall

Fahrerflucht bei jedem vierten Unfall

In Berlin begeht fast jeder vierte Unfallverursacher Fahrerflucht. Seit Jahren steigen die Unfallzahlen - der Anteil von Crashs mit Unfallflucht bleibt konstant, wie aus Zahlen der Berliner Polizei hervorgeht. Demnach floh im Jahr 2017 bei mehr als 33 000 Unfällen der Täter. Das war fast ein Viertel (23 Prozent) der insgesamt etwa 143 00 Unfälle in dem Jahr. Zwischen 2007 und 2017 lag der Anteil von Fahrerflucht-Delikten zwischen 21 und 23 Prozent. Die Zahlen für 2018 lagen noch nicht vor. Am Montag stellen der Berliner Senat und Polizei die Statistik zur Verkehrssicherheitslage 2018 vor.

Rund 40 Prozent der Fälle von Fahrerflucht konnten 2017 aufgeklärt werden. Mitte der 2000er Jahre wurde noch fast jeder zweite Fall aufgeklärt. 2017 wurden bei Unfällen mit Fahrerflucht drei Menschen getötet, ebensoviele wie im Jahr davor. 168 Menschen wurden schwer verletzt (2016: 147) und 1755 leicht (2016: 1684).

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 10. März 2019 10:40 Uhr

Weitere Meldungen