Insolvenzverwalter dämpft Hoffnungen von Germania-Kunden

Insolvenzverwalter dämpft Hoffnungen von Germania-Kunden

Kunden der insolventen Airline Germania könnten wohl selbst im Falle einer Zukunft der Fluggesellschaft auf Kosten sitzen bleiben. Der vorläufige Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg dämpfte im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur Hoffnungen, wonach Kunden bei einem möglichen neuen Investor die Flüge vielleicht komplett ersetzt bekommen könnten. «Dann würde der Investor gleich von Anfang an Verluste machen und wäre damit sicher überfordert», sagte Wienberg.

Werbung für Fluggesellschaft Germania

© dpa

Auf einem Flughafen ist Werbung für die Fluglinie Germania zu sehen. Foto: Martin Schutt/Archiv

Er ermutigte zugleich Germania-Kunden, ihre Insolvenz-Forderungen bei ihm anzumelden; allerdings erst, wenn das eigentliche Insolvenzverfahren begonnen habe. Derzeit läuft noch die Phase des vorläufigen Insolvenzverfahrens.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. März 2019