Radfahrer flüchtet zu Fuß nach Unfall mit Fußgängerin

Radfahrer flüchtet zu Fuß nach Unfall mit Fußgängerin

Ein Radfahrer hat eine Fußgängerin in Berlin-Rudow angefahren, verletzt und ist anschließend zu Fuß geflüchtet. Der Unbekannte erfasste die Frau auf dem Gehweg an der Köpenicker Straße, als sie mit ihrem Mann ein Kirchengelände verließ, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die 65-Jährige und der Fahrradfahrer stürzten zu Boden. Die Seniorin verletzte sich dabei an der Wirbelsäule und erlitt offene Wunden im Gesicht. Ihr Mann griff sich das Rad, um den Unbekannten am Wegfahren zu hindern. Er flüchtete jedoch zu Fuß und ließ das Fahrrad zurück. Die Frau wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die alarmierte Polizei beschlagnahmte das Rad zur Spurensicherung.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. März 2019