76-Jähriger fährt frontal in Bus: schwer verletzt

76-Jähriger fährt frontal in Bus: schwer verletzt

Ein 76 Jahre alter Autofahrer ist in Berlin-Spandau frontal in einen Linienbus gefahren und dabei schwer verletzt worden. Der Mann habe am Morgen in der Pichelsdorfer Straße in der Wilhelmstadt die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sei auf die Gegenspur geraten, berichtete die Polizei am Donnerstag. Mit Verletzungen am Oberkörper wurde der 76-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Im Bus, in dem zum Unfallzeitpunkt fünf Fahrgäste waren, wurde niemand verletzt. Die Straße war für eine Stunde am Unfallort in beide Richtungen gesperrt.

Blaulicht eines Polizeifahrzeugs

© dpa

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeugs. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Januar 2019