Umbau am Molkenmarkt rückt näher: Grabungen vor Start

Umbau am Molkenmarkt rückt näher: Grabungen vor Start

Der Umbau des Bereichs rund um den Molkenmarkt in Berlin-Mitte rückt näher. Derzeit laufen Vorbereitungen für archäologische Grabungen, die für den Umbau notwendig sind, wie die Senatsverwaltung für Verkehr am Donnerstag mitteilte. Bereiche am Mühlendamm sind frei geräumt und abgesperrt worden, Parkflächen fallen so weg. Ende Januar sollen Aushubarbeiten folgen und dann die Grabungen beginnen. Danach startet der eigentliche Umbau.

Der Bereich Molkenmarkt war einst das historische Zentrum Berlins. Nach Kriegszerstörungen und Abrissen prägten seither große Straßenzüge mit Parkflächen den Bereich. Ziel des Umbaus rund um Mühlendamm, Molkenmarkt, Grunerstraße und Klosterviertel ist es, sich wieder an den historischen Grundriss anzunähern. So soll ein urbanes Stadtquartier entstehen. Der Umbau wird voraussichtlich einige Jahre dauern. Ein Fokus liegt den Angaben zufolge auf der Verlegung der Grunerstraße.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Januar 2019