Fußgängerin von Auto angefahren und schwer verletzt

Fußgängerin von Auto angefahren und schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen hat sich eine 59 Jahre alte Fußgängerin zugezogen, die am Montag in Berlin-Reinickendorf von einem Auto angefahren wurde. Laut Polizei überquerte die Frau am frühen Morgen die Provinzstraße an einer Ampel, als der Wagen eines 56-jährigen Fahrers sie erfasste. Rettungskräfte brachten sie zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Zum genauen Unfallhergang wird den Angaben zufolge noch ermittelt. Die Straße war rund zwei Stunden wegen der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme gesperrt.

Rettungswagen im Noteinsatz

© dpa

Ein Rettungswagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Jens Büttner/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Dezember 2018