BVG testet Kameras statt Außenspiegel an Straßenbahn

BVG testet Kameras statt Außenspiegel an Straßenbahn

Straßenbahnen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) könnten eines Tages ohne Außenspiegel unterwegs sein.

Eine Trambahn in Berlin

© dpa

Das Unternehmen testet von Samstag (01.12.2018) an, ob Außenkameras die Spiegel ersetzen können. Dazu fährt ein Zug mit Kameras ein Jahr lang auf verschiedenen Linien durch die Stadt, wie die BVG am Freitag ankündigte. «Die Bilder sollen die Sicht des Fahrers erweitern, um einen besseren Überblick zu erhalten», hieß es. Nur der Fahrer könne die Aufnahmen sehen, gespeichert würden sie nicht. Zur Sicherheit behält der Testzug seine Außenspiegel.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. November 2018