Unfallfahrt gegen mehrere Autos: Fahrer schwer verletzt

Unfallfahrt gegen mehrere Autos: Fahrer schwer verletzt

Ein 79 Jahre alter Mann hat in Berlin-Lichtenrade die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Bei der Unfallfahrt am späten Freitagnachmittag in der Krusauer Straße entstand ein «erheblicher Sachschaden», wie die Polizei am Samstag mitteilte. Hinweise darauf, dass der Autofahrer betrunken war, gab es laut einer Sprecherin nicht. Die Ermittlungen dauerten an.

Laut Polizei soll der 79-Jährige beim Einparken mit seinem Wagen mit Gegenständen in seiner Garage kollidiert sein. Daraufhin sei er vorwärts durch das geschlossene Grundstückstor gegen eine Gaslaterne gefahren. Im «Zick-Zack-Kurs» habe der Wagen anschließend drei geparkte Autos gerammt. Ferner sei der Wagen über den Gehweg gegen einen Zaun und eine Mauer gefahren und erst an einem Baum zum Stehen gekommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. November 2018