99 km/h zu viel: Polizei stoppt Raser auf A100

99 km/h zu viel: Polizei stoppt Raser auf A100

Weil er 99 km/h schneller fuhr als erlaubt, haben Zivilbeamte der Autobahnpolizei in Berlin-Neukölln einen Raser und seine zwei Beifahrer aus dem Verkehr gezogen.

Polizeikelle

© dpa

Wie die Beamten mitteilte, war der 27-jährige Autofahrer in der Nacht zu Donnerstag mit einer Geschwindigkeit von 159 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn 100 an der Späthstraße unterwegs. 60 km/h waren demnach an der Stelle erlaubt. Dem 27-Jährigen drohen laut Polizei ein Bußgeld von 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. August 2018