Motorradfahrer bei Unfall in Mitte verletzt

Motorradfahrer bei Unfall in Mitte verletzt

Ein 31-jähriger Motorradfahrer ist in Berlin-Mitte von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. «Ein 26 Jahre alter Autofahrer wollte am Donnerstagabend auf der Brunnenstraße wenden, dabei übersah er wohl das Motorrad», sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitagmorgen. Der Biker flog über die Motorhaube und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Er kam mit einem Schädel-Hirn-Trauma und einem gebrochenen Handgelenk in eine Klinik.

Verkehrsunfall

© dpa

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. August 2018