Lkw-Maut jetzt für alle Bundesstraßen - auch in Berlin

Lkw-Maut jetzt für alle Bundesstraßen - auch in Berlin

Seit Mitternacht muss die Lkw-Maut in Berlin wie in ganz Deutschland für Fahrten auf allen Bundesstraßen gezahlt werden. Bislang wurde die Gebühr für Autobahnen und einige Streckenabschnitte von Bundesstraßen erhoben. Sie gilt für Lastwagen ab 7,5 Tonnen Gesamtgewicht. Mit der Neuregelung zum 1. Juli wird die Maut auf allen 169 Kilometern Bundesstraße in der Hauptstadt fällig und wie bisher auf 77 Autobahnkilometern, wie aus einer Übersicht des Bundesverkehrsministeriums hervorgeht.

Lkw spiegelt sich in Kontrollstelle zur Erfassung der Maut

© dpa

Eine Kontrollstelle zur Erfassung der Maut für Lkw steht an einer Bundesstraße. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Deutschlandweit wächst das gebührenpflichtige Netz von einem Tag auf den anderen von 15 000 auf 52 000 Kilometer. Im kommenden Jahr erwartet der Bund Einnahmen von 7,2 Milliarden Euro, rund 2,5 Milliarden Euro mehr als bisher. Generell bleiben Fahrzeuge von Straßenreinigung und Winterdienst mautfrei - nicht aber Müllwagen und Fahrzeuge für die öffentliche Strom-, Gas- und Wasserversorgung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 1. Juli 2018