Auto fährt in Haltestelle: Vier Insassen verletzt

Auto fährt in Haltestelle: Vier Insassen verletzt

Ein Auto ist in Frankfurt an der Oder in eine Straßenbahnhaltestelle gefahren - alle vier Insassen des Wagens wurden dabei verletzt. Hinweise darauf, dass sich zum Unfallzeitpunkt in der Nacht zum Donnerstag noch weitere Personen an der Haltestelle aufhielten, lagen nicht vor, wie die Polizei mitteilte. Der 25 Jahre alte Fahrer sei in Höhe der Haltestelle mit seinem Wagen zunächst gegen einen Bordstein geprallt und dann in die Haltestelle gefahren. Sie sei stark beschädigt worden.

Ein Atemalkoholtest habe ergeben, dass der Fahrer getrunken hatte. Der Wert habe bei 1,65 Promille gelegen. Sein Führerschein sei beschlagnahmt worden. Zwei 21 und 28 Jahre alte Frauen auf dem Rücksitz des Autos wurden laut Polizei bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer und sein Beifahrer seien mit leichten Verletzungen an der Unfallstelle versorgt worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Mai 2018