Reh entkommt unverletzt nach Kollision mit Polizeiauto

Reh entkommt unverletzt nach Kollision mit Polizeiauto

Zusammenstoß bei einer Alkoholkontrolle: Bei Wünsdorf (Teltow-Fläming) ist ein Funkwagen der Polizei mit einem Reh kollidiert. Das Tier war unerwartet auf die Straße gesprungen, als die Beamten einen verdächtigen 41-jährigen Autofahrer zur Blutentnahme nach Luckenwalde fahren wollten. Das Polizeiauto wurde am Heck leicht beschädigt, das Reh blieb offensichtlich unverletzt und entschwand in den Wald. Bei dem Mann wurden 2,49 Promille festgestellt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Er hat jetzt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Blaulicht der Polizei

© dpa

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 8. April 2018