BVG rechnet wieder mit mehr Busverkehr am ZOB

BVG rechnet wieder mit mehr Busverkehr am ZOB

Am Zentralen Omnibusbahnhof Berlin erwarten die Betreiber nach einem starken Rückgang 2017 in diesem Jahr wieder mehr Busse.

Fahrgäste gehen am ZOB zu ihren Bussen

© dpa

Fahrgäste gehen am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zu den Fernbussen.

«Wir gehen derzeit in 2018 von circa 173 000 An- und Abfahrten aus», teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) der Deutschen Presse-Agentur am 28. März 2018 mit. Damit würde das Niveau von vor vier Jahren wieder erreicht.

Freigabe des Fernbusmarkts sorgte für Rekorde

Im vergangenen Jahr hatte es nur noch rund 166 000 An- und Abfahrten gegeben. Das war knapp ein Viertel weniger als im Rekordjahr 2016, aber immer noch fast dreimal so viel wie vor der Marktfreigabe für Fernbusse vor fünf Jahren.

Konsolidierung der Fernbusanbieter

Die BVG führt den Einbruch unter anderem auf die laufenden Bauarbeiten zurück. Bemerkbar macht sich auch, dass eine Reihe von Anbietern vom Markt verschwunden sind.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. März 2018