Tschick

Bild 1
  • Tschick – Arno Declair
    Arno Declair

    Tschick – Arno Declair

  • Tschick – Arno Declair
    Arno Declair

    Tschick – Arno Declair

  • Tschick – Arno Declair
    Arno Declair

    Tschick – Arno Declair

  • Tschick – Arno Declair
    Arno Declair

    Tschick – Arno Declair

  • Tschick – Arno Declair
    Arno Declair

    Tschick – Arno Declair

"Eine Minute stand der hellblaue Lada Niva mit laufendem Motor vor unserer Garage, dann wurde der Motor abgestellt. Die Fahrertür ging auf, Tschick stieg aus. Er legte beide Ellenbogen aufs Autodach und sah zu, wie ich den Rasen sprengte. 'Ah', sagte er, und dann sagte er lange nichts mehr. 'Macht das Spaß?'"

Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, ein Russlanddeutscher aus Berlin-Marzahn, und Maik Klingenberg, sein wohlstandsverwahrloster Klassenkamerad, brechen mit geklautem Lada, aber ohne Plan und Kompass auf zu einer abenteuerlichen Irrfahrt durch die ostdeutsche Provinz. Alexander Riemenschneider inszeniert die berührende und lakonisch-komische Road-Novel über zwei 14-jährige Außenseiter, die nichts zu verlieren haben und auf ihrer Reise die Fremde vor der Haustür und wahre Freundschaft finden.

"Eine Geschichte, die man gar nicht oft genug erzählen kann … existentiell, tröstlich, groß." Tobias Rüther, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Eingerichtet vom Ensemble nach der Bühnenfassung von Robert Koall

Programmheft zum Download

Künstler/Beteiligte: Alexander Riemenschneider (Regie), Rimma Starodubzeva (Bühne und Kostüme), Arne Jansen (Musik), Birgit Lengers (Dramaturgie), Arne Jansen, Sven Fricke, Thorsten Hierse, Sarah Schmidt

Laufzeit: Fr, 11.02.2022 bis Mi, 06.07.2022

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn

Alle Termine und Tickets

2 von insgesamt 2 Terminen

Alternative Veranstaltungen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.