Eine Tangoschachpartie von Sabina Egea Sobral

TANGOMATT
EINE TANGO-SCHACHPARTIE VON SABINA EGEA SOBRAL

„Tangomatt“ ist eine Kooperation des BT Jugendtheaters mit dem Tangoquartett „Al Voleo“ und professionellen TangotänzerInnen.

Den Hintergrund des Stückes bildet die Geschichte des Tango Argentino. In den Großräumen Buenos Aires und Montevideo trafen am Ende des 19. Jahrhunderts die verschiedensten
Völker und Kulturen aufeinander. Getrieben von wirtschaftlicher Not in ihren Heimatländern erreichten allein zwischen 1880 und 1930 ca. 6 Mio. Neuankömmlinge die Hafenstädte am Unterlauf des Rio de la Plata.
Das Stück zeigt, wie unsere Geschichte als Menschen in dieser Welt von Einwanderung und kulturellen Veränderungen begleitet wird. Es gibt keinen Ort, keine Stadt, keine Region, kein Land, keinen Kontinent auf dieser Welt, der nicht mit Einwanderung in Berührung kam.

Das Schachspiel steht für die Macht, die über Menschen ausgeübt wird. Jeder Zug im Spiel kann das Leben dieser Figuren völlig verändern.

Das Stück spielt mit Gefühlen wie Angst, Glück, Terror, Entwurzelung, Solidarität zwischen Menschen, Akzeptanz, Toleranz, Annahme, Vereinigung, Körperkontakt.
Kulturelle Kontakte und Austausch werden als notwendig gesehen, um unser Leben zu bereichern. Das Theater wird zum Treffpunkt der Nationen in Frieden.

Regie: Sabina Egea Sobral und Steffan Drotleff

Ensemble des BT Jugendtheaters

Eine Eigenproduktion des Brandenburger Theaters mit Unterstützung
der „Freunde des Brandenburger Theaters e.V.”

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

Bus
Tram

6 weitere Termine

Teil von:

Tangomatt

PREMIERE - Eine Tangoschachpartie von Sabina Egea Sobral

Quelle: Reservix-System

TANGOMATT
EINE TANGO-SCHACHPARTIE VON SABINA EGEA SOBRAL

„Tangomatt“ ist eine Kooperation des BT Jugendtheaters mit dem Tangoquartett „Al Voleo“ und professionellen TangotänzerInnen.

Den Hintergrund des Stückes bildet die Geschichte des Tango Argentino. In den Großräumen Buenos Aires und Montevideo trafen am Ende des 19. Jahrhunderts die verschiedensten
Völker und Kulturen aufeinander. Getrieben von wirtschaftlicher Not in ihren Heimatländern erreichten allein zwischen 1880 und 1930 ca. 6 Mio. Neuankömmlinge die Hafenstädte am Unterlauf des Rio de la Plata.
Das Stück zeigt, wie unsere Geschichte als Menschen in dieser Welt von Einwanderung und kulturellen Veränderungen begleitet wird. Es gibt keinen Ort, keine Stadt, keine Region, kein Land, keinen Kontinent auf dieser Welt, der nicht mit Einwanderung in Berührung kam.

Das Schachspiel steht für die Macht, die über Menschen ausgeübt wird. Jeder Zug im Spiel kann das Leben dieser Figuren völlig verändern.

Das Stück spielt mit Gefühlen wie Angst, Glück, Terror, Entwurzelung, Solidarität zwischen Menschen, Akzeptanz, Toleranz, Annahme, Vereinigung, Körperkontakt.
Kulturelle Kontakte und Austausch werden als notwendig gesehen, um unser Leben zu bereichern. Das Theater wird zum Treffpunkt der Nationen in Frieden.

Regie: Sabina Egea Sobral und Steffan Drotleff

Ensemble des BT Jugendtheaters

Eine Eigenproduktion des Brandenburger Theaters mit Unterstützung
der „Freunde des Brandenburger Theaters e.V.”

Hinweise zu Ermäßigungen: Buchung Rollstuhlplätze und Begleitperson nur im Brandenburger Theater möglich ( Tel. 03381/511112). Sofern es Ermäßigungen gibt, sind folgende Personen berechtigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren und Schwerbehinderte. Ermäßigungsberechtigungen werden durch das Einlasspersonal geprüft.
Bei Kindervorstellungen erhalten nur Kinder bis zum vollendeten 13. Lebensjahr eine Ermäßigung.
Gruppenrabatte können Sie im Einzelfall im Brandenburger Theater erfragen (Tel. 03381/511112).

Alternative Veranstaltungen

Quelle: Reservix-System

Die 39 Stufen

Während eines Auftritts von Mister Memory, eines Mannes, der mit seinem unglaublichen Gedächtnis sein Geld verdient, fallen Schüsse. Panik bricht aus, die Menschen stürmen hinaus, und die attraktive Annabelle Schmidt fällt buchstäblich in die Arme des... mehr

Nächster Termin:
von John Buchan und Alfred Hitchcock
Termin:
Freitag, 05. Mai 2023, 19:30 Uhr (13 weitere Termine)
Ort:
Volksbühne Michendorf
Adresse:
Potsdamer Straße 42, 14552 Michendorf
Preis:
ab 22,00 €
Online bestellen
© Eventim

How to date a feminist - Uckermärkische Bühne Schwedt

How to date a feminist Unterzeile: Samantha Ellis | Deutsch von Silke Pfeiffer Regie: Anke Salzmann; Ausstattung: Mathias Morgenstern Event-Information: Deine Neurosen passen zu meinen Sexvorlieben. Deshalb passen wir so gut zueinander. Kate... mehr

Nächster Termin:
How to date a feminist
Termin:
Freitag, 05. Mai 2023, 19:30 Uhr
Ort:
Kleist Forum - Frankfurt (Oder)
Adresse:
Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder)
Preis:
ab 21,80 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Des Kaisers neue Kleider

DES KAISERS NEUE KLEIDER EIN MÄRCHENBALLETT MIT DER KASMET-BALLETT-COMPANY FÜR ZUSCHAUER AB 5 JAHREN Der Kaiser lässt sich von zwei Schwindlern für viel Geld neue Kleider machen. Sie behaupten, diese besonderen Gewänder könnten nur von Personen gesehen... mehr

Nächster Termin:
Ein Märchenballett mir der Kasmet-Ballett-Company
Termin:
Samstag, 06. Mai 2023, 16:00 Uhr
Ort:
Brandenburger Theater, Studiobühne
Adresse:
Grabenstraße 14, 14776 Brandenburg an der Havel
Preis:
ab 11,00 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Theater" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.