Zielke und Gornowicz: Interimsspitze für Berliner Volksbühne

Zielke und Gornowicz: Interimsspitze für Berliner Volksbühne

Nach dem Abgang vom Klaus Dörr als Intendant der Berliner Volksbühne übernimmt ein Frauen-Duo vorübergehend die Spitze des Theaters.

Berliner Volksbühne

© dpa

Die Volksbühne.

Die Dramaturgin Sabine Zielke sowie Gabriele Gornowicz, Geschäftsführerin bis 2014, bilden die Leitung des Interims-Direktoriums, wie die Senatskulturverwaltung am 29. März 2021 mitteilte. Damit könnten der Spielplan und die künstlerische Arbeit gesichert werden.
Zum Interims-Direktorium der Volksbühne gehören außerdem Thomas Walter (Geschäftsführer von 2014-18), Klaus Michael Aust (Chefdisponent), Stefan Pelz (Technischer Direktor), Schauspieldirektor Thorleifur Örn Arnarsson, ein Mitglied des Ensembles sowie ein Mitglied des Personalrates. In der kommenden Spielzeit wird der Dramatiker und Regisseur René Polesch neuer Intendant der Volksbühne.
Für die Aufarbeitung der Vorfälle, die zur Demission von Dörr geführt hätten, habe die Kulturverwaltung zwei Mediatoren gewonnen. Dörr hatte nach Vorwürfen von mehreren Frauen Mitte März seinen Posten abgegeben. Für die gegen ihn erhobenen Vorwürfe übernehme er die komplette Verantwortung, hatte Dörr erklärt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. März 2021