Mord im Orientexpress

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus

24 weitere Termine

Teil von:

Mord im Orientexpress

Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte im Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Katharina Thalbach wird nicht nur den Meisterdetektiv spielen, sondern auch Regie führen.

dpa

Sie plant ein großes Spektakel mit Musik und Tanz.

Meisterdetektiv Hercule Poirot (Katharina Thalbach) plant eine Fahrt im Orientexpress von Istanbul nach London. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt mit ihren Dienern, und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ...

Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der die Kostüme entwerfen wird und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Wer seine Entwürfe kennt, weiß: Es wird schwelgerisch.

Das Bühnenbild gestaltet Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschen Bühnen tätig war.

Die Musik für die Inszenierung komponiert Christoph Israel, der auch die Musik für „Ich war noch niemals in New York” schrieb und viele Jahre mit Max Raabe zusammenarbeitete. Christopher Tölle, der zuletzt die Choreografien für den Kinofilm „Ich war noch niemals in New York“ kreierte, sorgt dafür, dass das Ensemble beim Tanzen im Takt bleibt.

Künstler/Beteiligte: Christoph Israel (Musik), Guido Maria Kretschmer (Kostüm), Ken Ludwig (für die Bühne bearbeitet von), Michael Raab (Deutsch von), Maximilian Reich (Video), Momme Röhrbein (Bühne), Katharina Thalbach (bearbeitet für die Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater), Katharina Thalbach (Regie), Christopher Tölle (Co-Regie & Choreographie), Agatha Christie (Autor/in), Katharina Thalbach (Hercule Poirot), Tobias Bonn (Monsieur Bouc), Anna Thalbach (Mary Debenham), Alexander Dydyna (Hector MacQueen), Max Gertsch (Michel (Schaffner)), Andreja Schneider (Prinzessin Dragomiroff), Nadine Schori (Greta Ohlsson), Nellie Thalbach (Gräfin Andrenyi), Christoph Marti (Helen Hubbard), Mat Schuh (Samuel Ratchett), Wenka von Mikulicz (Hildegard Schmidt), Raphael Dwinger (Colonel Arbuthnot), Abby Cheng, Sarah Julia Evertz, Bronwyn Jolley, Tim Olcay, Kai Braithwaite, Eleonore Turri, Nigel Watson, u. a., Josué Moy De Almeida, Sixto Hernandez Barrios, Elias Gabele, Martina Pietroni

Laufzeit: Do, 22.07.2021 bis So, 11.09.2022

Alternative Veranstaltungen

Quelle: Reservix-System

La Veronal: Sonoma

Luis Buñuel, der revolutionäre, avantgadistische Filmemacher des 20. Jahrhunderts, war schon immer eine große Inspiration für den spanischen Choreografen Marcos Morau. Er kehrt mit seiner neuen Bühnenarbeit, einer weiteren Hommage an den ikonischen Surrealisten,... mehr

Nächster Termin:
Sonoma
Termin:
Samstag, 13. August 2022, 19:00 Uhr
Ort:
Haus der Berliner Festspiele
Adresse:
Schaperstraße 24, 10719 Berlin-Wilmersdorf
Preis:
ab 16,50 €
Online bestellen
Musiktheater Brandenburg e.V

La Cage aux Folles - Ein Käfig voller Narren - 20. Sommerkomödie im Oderbruch

Im Jubiläumsjahr 2022 lädt das mittlerweile zu den erfolgreichsten zählende Theaterfestival, im Osten Brandenburgs, Sie wieder zu einer heiteren Sommerproduktion in das neue Hof-Theater in Bad Freienwalde ein. Mit dem Musical- Klassiker "La Cage aux Folles... mehr

Nächster Termin:
20. Sommerkomödie im Oderbruch
Termin:
Samstag, 13. August 2022, 19:00 Uhr (20 weitere Termine)
Ort:
Hof-Theater Bad Freienwalde
Adresse:
Königstraße 11, 16259 Bad Freienwalde (Oder)
Preis:
ab 30,00 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Theater" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.