Ein Stück von Johanna Wech

Termin-Details

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

3 weitere Termine

Teil von:

Goethes ungeliebter Engel

Ein Stück von Johanna Wech

Bild 1
  • Foto: Carsten Thies
  • Foto: Georg Eyl
  • Foto: Georg Eyl
Bettine zart, entrückt… verzehrt sich im Spannungsfeld zwischen Goethe und Beethoven, den beiden Heroen des vorletzten Jahrhunderts. Der taube Beethoven kann sie nicht mehr hören und Goethe will nichts mehr von Ihr wissen und schimpft sie eine "brummende, stechende nicht loszuwerdende Viehfliege". Das tut weh. Bettina ist nicht mehr Goethes Engel, sondern eine Rachefurie die den toten Goethe vom Sockel stößt, bemerkt Heinrich Heine.

Bettine greift - mal triumphierend, mal erbarmungslos heruntergekommen - in die Dornen der Zeit. Sie lindert die Leiden der Cholerakranken, gründet die erste Gewerkschaft der Welt und sucht einen wahnwitzigen Monarchen, Friedrich Wilhelm IV. zu einem liberalen Volkskönig zu erziehen.

„Letzte Nacht erschienen Eure Majestät mir im Traum. Im Traum, da hatte er Lust zu gewähren. Mit leichter Hand schüttelte er den Zweig der über ihm schwebte. Majestät machte keine Bedingungen, keinen Unterschied zwischen Arm und Reich, fragte nicht: Soll ich oder soll ich nicht? – sondern gewährte mit leisem Lächeln…“
Das romantische Wesen scheint Bettine und den König zu verbinden. Regieren jedoch hat nichts mit Romantik zu tun. Opposition hingegen wächst aus romantischem Geist…
Nachdem die Revolution von den Soldaten des Königs brutal niedergeschlagen wird, kriecht Bettine in sich selbst zurück: „Auf dem Dach vom Taubenschlag, die Sonne in die Spree sinken sehn, das ist doch meines ganzen Lebens Aussicht“

Der satirisch gestimmte Kammerdiener Johann holt Bettine auf den Boden ihres adeligen Seins zurück und sucht in ironischer Distanz immer wieder den Bezug zum Jetzt… Ist doch die große Zeitenwende die die französische Revolution einst signalisierte, bis heute nicht vollendet.

Künstler/Beteiligte: Johanna Wech (Bettina von Arnim), Michael Kinkel (Johann), Maria Baton (Frau von Stein)

Laufzeit: Fr, 26.08.2022 bis Sa, 03.09.2022

Alternative Veranstaltungen

Quelle: Reservix-System

Bruno Beltrão / Grupo de Rua: New Creation

Hohe Sprünge, Head Spins, Saltos, schnelle Kicks und schwindelerregende Drehungen: Der brasilianische Choreograf Bruno Beltrão und seine zehnköpfige Crew Grupo de Rua lassen Breaking, Hip-Hop und zeitgenössischen Tanz ineinanderfließen. Mit scharfem Auge... mehr

Nächster Termin:
New Creation
Termin:
Freitag, 26. August 2022, 19:00 Uhr (2 weitere Termine)
Ort:
Haus der Berliner Festspiele
Adresse:
Schaperstraße 24, 10719 Berlin-Wilmersdorf
Preis:
ab 16,50 €
Online bestellen
Musiktheater Brandenburg e.V

La Cage aux Folles - Ein Käfig voller Narren - 20. Sommerkomödie im Oderbruch

Im Jubiläumsjahr 2022 lädt das mittlerweile zu den erfolgreichsten zählende Theaterfestival, im Osten Brandenburgs, Sie wieder zu einer heiteren Sommerproduktion in das neue Hof-Theater in Bad Freienwalde ein. Mit dem Musical- Klassiker "La Cage aux Folles... mehr

Termin:
Freitag, 26. August 2022, 19:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Hof-Theater Bad Freienwalde
Adresse:
Königstraße 11, 16259 Bad Freienwalde (Oder)
Preis:
ab 32,00 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Schlossfestspiele Ribbeck: Ladies Night- Ganz oder gar nicht

Mit "Ladies Night" zeigen die Schlossfestspiele Ribbeck eine der erfolgreichsten Komödien des letzten Jahrzehnts auf dem Domänenhof Altlandsberg. Unter dem Titel "Ganz oder gar nicht" wurde das Stück auch zum Kinohit. Es geht um fünf Freunde in einer... mehr

Termin:
Freitag, 26. August 2022, 19:00 Uhr
Ort:
Domänenhof Altlandsberg
Adresse:
Krummenseestraße 1, 15345 Altlandsberg
Preis:
ab 29,60 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Theater" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.