Schwanensee - International Festival Ballet

Das International Festival Ballet (ehem. St Petersburg Festival Ballet) präsentiert den berühmte Ballett-Klassiker voll Anmut und Schönheit.

© Eventim

Künstlerisch steht das Ensemble für die russische Schule des klassischen Balletts in Reinkultur. Strenge Eleganz gepaart mit Einflüssen der Moderne und des 21. Jahrhunderts, das heißt: Tanzleistung der Extraklasse – dies alles in Verbindung mit opulenten Kostümen und prächtigen Bühnenbildern.

Perlen der klassischen Ballett-Literatur
Auch im Sommer 2022 zeigt das „International Festival Ballet“ wieder drei ganz besondere Perlen der klassischen Ballett-Literatur:  „Schwanensee“, „Dornröschen“ und „Der Nussknacker“.

Die unsterblichen Ballett-Klassiker des von Peter I. Tschaikowsky sind weltbekannt und bezaubern immer wieder aufs Neue Menschen aller Altersstufen. Jeder kennt wohl die romantische „Schwanensee“-Geschichte rund um den weißen und den schwarzen Schwan, die zum Synonym für die Eleganz klassischen Balletts auf höchstem Niveau geworden ist. Der 100-jährige Schlaf von Dornröschen, von dem sie nur die Liebe eines Prinzen erlösen kann, begeistert seit Generationen das Publikum. Und das Ballettmärchen „Der Nussknacker“ liefert perfekten Winter- und Weihnachtszauber für die ganze Familie. In der einmaligen Darbietung des International Festival Ballet sind die populären Ballette in hinreißender Schönheit und Perfektion zu erleben.

Unter den besten Ballett-Kompanien der ganzen Welt
Das klassische Ballett hat in Russland eine lange Tradition, die bis heute zelebriert wird. Viele bedeutende Primaballerinen, Tänzer und Choreografen hat das Land hervorgebracht. Die renommierten russischen Ballett-Schulen sind für ihre große Strenge und hohen Anforderungen, die Schüler für ihren Leistungswillen, ihren Ehrgeiz und ihr enormes Talent bekannt. Auch die 42 Tänzerinnen und Tänzer des International Festival Ballet haben diese harte Schule durchlaufen, sei es an der Vaganova-Akademie von St. Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule oder der Perm Ballett-Akademie. Die meisten Tänzer aus dem Corps de ballet haben ihre künstlerische Heimat heute am weltberühmten Akademischen Theater für Oper und Ballett in Samara. Sie alle haben bereits an führenden Ballett-Theatern Russlands gearbeitet und zahlreiche Preise bei internationalen Ballett-Festivals und -Wettbewerben gewonnen. Zusammen bilden sie nun im St. Petersburg Festival Ballet eine der ästhetisch und technisch besten Ballett-Kompanien nicht nur Russlands, sondern der ganzen Welt. Neben der absolut präzisen Tanztechnik zeichnet sich das hochkarätige Ensemble durch ein harmonisches, in sich geschlossenes Gesamtbild und eine elegante Leichtigkeit aus. Das International Festival Ballet brilliert mit einer Tanzleistung, die so vollkommen ist, dass sie den Zuschauern schier den Atem raubt.

Namensänderung als Protest gegen Russlands Politik
Schockiert und betroffen vom unmenschlichen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ändert das renommierte Ballettensemble seinen Namen und nennt sich fortan „International Festival Ballet“. Mit dieser Änderung drücken die Künstler ihre glasklare Haltung aus. Das Festival Ballet ist ein über alle Nationengrenzen hinweg denkendes internationales Ballett, dass für die weltumspannende Verständigung und das Miteinander in der Poesie von Kunst, Musik und Tanz steht. Ihre Haltung gegen die russische Aggression haben die Künstler seit Kriegsbeginn durch vielfache Protestaktionen vor den jeweiligen Auftritten zum Ausdruck gebracht. Deshalb werden sie nun auch aus Russland bedroht. Umso selbstverständlicher versteht sich das Ensemble, in dem im Übrigen eine große Anzahl ukrainischer KünstlerInnen tanzen, als Ballett des Friedens und des Zusammenhalts aller Menschen.

Künstler/Beteiligte: St. Petersburg Festival Ballet

Laufzeit: Do, 15.12.2022 bis Sa, 18.02.2023

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn

Alle Termine und Tickets

3 von insgesamt 3 Terminen

Alternative Veranstaltungen

© Eventim

La Llegada | Alexander Carrillo

Asphalt Bodies / Concrete Cities Vol. 1 LA LLEGADA ist der erste Teil einer Trilogie über die Kommunikation zwischen Lebewesen. LA LLEGADA, inspiriert von Mari, einer Stadt am Euphrat im alten Mesopotamien, befasst sich mit der Wiederentdeckung von historischer... mehr

Nächster Termin:
La Llegada
Termin:
Donnerstag, 29. September 2022, 19:00 Uhr (3 weitere Termine)
Ort:
Dock 11
Adresse:
Kastanienallee 79, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Preis:
ab 18,02 €
Online bestellen
© Eventim

soundance festival

Die sechste Ausgabe des Festivals für zeitgenössischen Tanz und Musik zeigt aktuelle Stücke und neue Zusammenarbeiten internationaler Berliner Künstler:innen. Neben choreografierten, komponierten Stücken finden improvisatorische Zugänge zu Tanz und Klang... mehr

Nächster Termin:
Hear & Now /
Termin:
Mittwoch, 07. September 2022, 19:00 Uhr (4 weitere Termine)
Ort:
Dock 11
Adresse:
Kastanienallee 79, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg
Preis:
ab 18,02 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.