Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Risk and Resilience: We Bodies

Quelle: Reservix-System

Die zentrale Figur von "We Bodies" ist das Monster: Es ist weder Tier noch Mensch, weder Mann noch Frau, weder natürlich noch künstlich. Es verkörpert Vielheit, ist nie ganz eindeutig und entzieht sich dadurch der gesellschaftlichen Praxis, Körper zu kategorisieren. Projektionen und Phantasmen auf ihre Körper erleben auch die drei Performer*innen Vittucci, Sobottke und Turinsky. Deshalb entwerfen sie eine Serie von Exorzismen, in denen sie popkulturelle Figuren und Phänomene, die besonderen Einfluss auf Kategorien von „normal“ oder „schön“ haben, ins Monströse verzerren. Während die konstruierte Idee einer natürlichen Ordnung in sich zusammenfällt, eröffnet sich die Möglichkeit, sich den eigenen Körper wiederanzueignen.

HINWEIS Dank engmaschiger Tests auf SARS-CoV-2 kann das Gastspiel der 2019 entstandenen Produktion trotz Momenten physischer Nähe zwischen den Performer*innen auf der Bühne im Festival gezeigt werden.

WENIG BIS KEINE SPRACHE

INFORMATIONEN ZUR BARRIEREFREIHEIT
Während der Performance gibt es schnelle Lichtwechsel und laute Musik. Im Stück wird kaum bis gar nicht gesprochen. Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an oder 030 29 87 00 35.

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Teresa Vittucci, Michael Turinsky, Claire Vivianne Sobottke MUSIK Tian Rotteveel SZENOGRAFIE Anna Wohlgemuth, Lilli Unger TECHNISCHE LEITUNG, LICHT Lukas Sander KÜNSTLERISCHE MITARBEIT, OUTSIDE EYE Sheena McGrandles OUTSIDE EYE Marcel Bugiel, Rafał Pierzyński PRODUKTION groundworkers / Kira Koplin

Eine Koproduktion von OH DEAR und dem Verein für Philosophische Praxis, mit dem Tanzhaus Zürich, der Kaserne Basel und dem Arsenic Lausanne. In Kooperation mit dem Wildwuchs Festival und dem WUK Performing Arts, Wien. Das Gastspiel ist gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Unterstützt von Pro Helvetia, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Kultur Stadt Wien und Migros-Kulturprozent. Mit herzlichem Dank an ImpulsTanz Festival, Flausen und Young artists in residency / theaterlabor Bielefeld. Medienpartner: taz. die tageszeitung.

Foto © Anna Breit

Buchungshinweise: Veranstaltung ausgebucht. Restkarten ggf. ab 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

Hinweise zu Ermäßigungen: ROLLSTUHL (BEGLEITPLATZ DANEBEN INKL.) //
SCHWERBEHINDERT (BEGLEITPLATZ DANEBEN INKL.)
Die kostenfreie Begleitkarte am Nebenplatz müssen Sie bei Bedarf an der Abendkasse abholen. Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

SITZSACK
Bitte buchen Sie diesen Platz nur, wenn Sie aufgrund von Mobilitätseinschränkungen oder anderen sichtbaren wie nicht-sichtbaren Behinderungen auf einen Sitzsack angewiesen sind.

ERMÄßIGTE TICKETS ERHALTEN: SCHÜLER*INNEN, AZUBIS, STUDIERENDE mit jeweils gültigem Ausweis RENTNER*INNEN mit gültigem Ausweis oder Nachweis des Rentenalters // ARBEITSLOSE mit gültigem Nachweis // BUFDIS + FSJLER*INNEN mit Freiwilligenausweis // SCHWERBEHINDERTE mit gültigem Schwerbehindertenausweis (mit dem Merkzeichen "B" erhalten Sie zudem eine Freikarte für eine Begleitperson) // KOLLEG*INNEN mit Bühnenausweis KÜNSTLER*INNEN mit nachvollziehbarem Nachweis

KINDER BIS 12 JAHRE zahlen 5 Euro

EARLY BOARDING
Aufgrund des derzeit geltenden Sophiensaele Covid-19 Hygieneschutzkonzepts und der nummerierten Platzvergabe bieten wir aktuell kein Early Boarding an. Wenn Sie aufgrund von Mobilitätseinschränkungen oder anderen sichtbaren wie nicht-sichtbaren Behinderungen auf einen spezifischen Sitzplatz angewiesen sind, dieser in unserem Online-Ticketshop aber nicht mehr verfügbar ist, wenden Sie sich bitte an ticketing@sophiensaele.com oder 030 27 89 34 und wir versuchen eine Lösung zu finden.

Alternative Veranstaltungen

Reset Production

Dance Masters - Best of Irish Dance

Erleben Sie irischen Stepptanz in seiner schönsten Form und lassen Sie sich entführen auf eine Zeitreise durch dessen 200-jährige Geschichte – zeitlose Faszination, unbändige Kraft und ein beeindruckendes Tanzgefühl entlang einer emotionalen Liebesgeschichte. mehr

Termin:
Donnerstag, 04. November 2021, 20:00 Uhr (9 weitere Termine)
Ort:
Haus des Gastes Falkenberg
Adresse:
Lindenstraße 6, 04895 Falkenberg/Elster
Preis:
ab 51,90 €
Online bestellen
Let's Dance - Live-Tour 2020 – von links: Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse, Joachim Llambi
Stefan Gregorowi

Let's Dance - Live-Tour 2020

Deutschlands beliebtester Tanzshow „Let’s Dance“ geht 2020 zum zweiten Mal auf große Live-Tournee. Die prominenten Juroren touren zusammen mit Teilnehmern aus der kommenden 13. Staffel der Erfolgsshow durch die größten Arenen Deutschlands. mehr

Nächster Termin:
Let's Dance - Die Live-Tour 2021
Termin:
Donnerstag, 18. November 2021, 20:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Mercedes-Benz Arena Berlin
Adresse:
Mercedes-Platz 1, 10243 Berlin-Friedrichshain
Preis:
ab 49,90 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.